Bild

 

NÖ Landesmeisterschaften 2016

21.-22.Mai 2016 in St.Pölten

Ergebnisse - Fotos-1 (Google) - Fotos-2  (Google) - Ausschreibung

Am Wochenende 21.+22. Mai 2016 veranstaltete der NÖ-Badmintonverband, der heuer sein 60-jähriges Bestehen feiert, in der Prandtauerhalle in St.Pölten seine jährlichen Landesmeisterschaften aller Klassen. Die Veranstaltung stellt den Abschluss der Saison dar und ist die größte Veranstaltung des NÖBV.

Heuer nahmen 82 Sportler von 12 Vereinen in 18 Bewerben und 8 Altersklassen teil. Von U11 bis zur allgemeinen Klasse sowie in den Altersklassen O35 bis O45 wurden die Landesmeister ermittelt. Die jüngste Teilnehmerin mit nur 9 Jahren kam aus St.Pölten, und der älteste Teilnehmer mit 57 Jahren kam aus Pressbaum.

Die Eröffnung fand im Beisein unserer Sportlandesrätin Dr. Petra Bohuslav, welche in Vertretung unseres Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll die Veranstaltung offiziell eröffnete, sowie Sportstadtrat Martin Fuhs in Vertretung des Bürgermeisters und Sponsor Ing. Herbert Bugl von der EVN-St.Pölten statt.

In teilweise sehr spannenden Matches wurde um die Titel gekämpft. Es finden sich unter den Teilnehmern auch aus der Bundesliga bekannte Namen, wie Ralph Bittenauer aus Pressbaum, Michael Hofmann aus St.Pölten, Markus Haltau aus Wr.Neustadt.

Ralf Bittenauer verteidigte seinen Titel im Einzel der allgemeinen Klasse in 2 Sätzen gegen einen offensichtlich geschwächten András Nemeth aus Klosterneuburg. Im Herrendoppel der allgemeinen Klasse ging der Titel an András Nemeth und Georg Stoisser von Klosterneuburg. Im Mixed der allgemeinen Klasse setzte sich Stefan Ratheyser mit Jasmin Hofer (St.Pölten) vor András Nemeth (Klosterneuburg) und Carina Meinke (Pressbaum) durch. Den Titel im Dameneinzel der allgemeinen Klasse holte sich Nina Sorger aus Pressbaum sowie im Damendoppel der allgemeinen Klasse mit Partnerin Bianca Schiester aus Mödling.

Mannschaftlich stark wie immer waren auch St.Pölten und Mödling vertreten, auch wenn sie die Titel der allgemeinen Klasse nach Pressbaum abgeben mussten, so holten sie sich einige Titel in den Seniorenklassen durch etwa Ernst Liska im Herreneinzel O45. Den Titel im Herrendoppel O40 mussten die Titelverteidiger der O35 des Vorjahres Ernst Liska und Allan Sudarma an die St.Pöltner Siegfried Kristler und Alfred Zoth abgeben welche ihren Titel der O45 des Vorjahres somit verteidigten. Im Mixed O40 holten Alfred Zoth/ Birgit Janisch den Titel nach St. Pölten.

Im Nachwuchsbereich stark vertreten war heuer die U11, die sowohl bei den Burschen als auch bei den Mädchen um einen Titel kämpften. Der Titel bei den Burschen ging an Jonas Miltner aus Pressbaum sowie bei den Mädchen an unsere jüngste Teilnehmerin Marie Witzmann aus St.Pölten. Mödling holte den Titel im Einzel in der U15 durch Michael Tomic, im Herreneinzel U13 entschied Manuel Kristler aus St.Pölten den Bewerb für sich, welcher auch im Doppel U13 mit Partner Gabriel Huemer (St.Pölten) gewann. In die Siegerliste trägt sich heuer auch Krems mit dem Sieg des Dameneinzel U15 mit Chiara Chielli ein. Im Herrendoppel der U15 war dann wieder Mödling an der Reihe und holte den Titel mit Tobias Bäuerle und Michael Tomic. Das Mixed der U15 ging an Mödling durch Michael Tomic und Paula Fleischmann. In der U17 holte sich Jakob Sorger aus Pressbaum den Titel des Landesmeisters.

Den Titel Im Herreneinzel O45 holte sich heuer Ernst Liska (Mödling), welcher aufgrund der Zusammenlegung der Altersklassen, den Titelverteidiger der O40 des Vorjahres Christian Buschenreithner aus Ybbs auf Platz 2 verwies.

Ein Dank gilt den Gastgebern aus St.Pölten sowie allen Unterstutzern, Helfern und Sponsoren welche so eine Veranstaltung erst möglich machen.

Bericht: Martin Wallenböck

 

 

 

 

 

 

Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de

 

 Pokale