Bild

NÖ Badminton Landesmeisterschaft 2020

für alle Klassen am 18. und 19. Jänner 2020 in St. Pölten - Ausschreibung - Ergebnisse

 

Am Wochenende 18.-19. Jänner 2020 veranstaltete der NÖ-Badmintonverband seine jährliche Landesmeisterschaft aller Klassen in der Prandtauerhalle in St.Pölten.

108 Sportler von 11 Vereinen in 24 Bewerben und 11 Altersklassen nahmen daran teil. Es wurden gesamt 265 Spiele ausgetragen. Auch heuer gab es bereits einen U9 Bewerb bei den Burschen bei welchem der Jüngste Teilnehmer 7 Jahre alt war. Gewonnen hat diesen Bewerb Lukas Hintersteiner aus Ybbs vor Philip Steidl aus St. Pölten und Theodor Pap aus Pressbaum. Bei den Burschen U11 gewann Lucas Lehner aus Wr. Neustadt vor Finn Petraschek aus Mödling und Bastian Klinka aus St. Pölten. Leider waren nur 6 Mädchen dabei wodurch hier nur ein gemeinsamer U11/U13 Einzel-Bewerb gespielt werden konnte. In der Wertung der U11 gewann Mia Gindulin aus Pressbaum vor Marlies Gugerell und Anna Hörmann, beide aus St.Pölten. Die Mädchenwertung U13 gewann Sarah Schuster aus Wr. Neustadt vor Sofie Zemlic aus Pressbaum.

Das Burschen-Doppel der U11 gewannen Lucas Lehner mit Lukas Schuster aus Wr. Neustadt vor Elias Bauer mit Lukas Hintersteiner aus Ybbs. Dritter wurden Luca Bucek mit Simon Stricker aus Pressbaum.

Bei den Burschen U13 gab es 11 Nennungen. Hier gab es nun den Titel für St. Pölten durch Pouya Sanaei welcher sich ohne Satzverlust sehr deutlich gegen Lucas Pongratz aus Mödling und David Bednar aus Pressbaum an die Spitze spielte. Im Doppel waren es Finn Petraschek und Lucas Pongratz aus Mödling welche ebenfalls ohne Satzverlust das Feld anführen vor David Bednar mit Matthias Trimmel und Robert Ernst mit Aaron Ertl, beides Doppel aus Pressbaum.

In der U15 stürmten die Pressbaumer SportlerInnen aufs Podium. Im Burschen-Einzel Jonas Miltner vor Benjamin Miltner vor Georg Haltau aus Wr. Neustadt, im Mixed-Doppel Benjamin Miltner mit Mia Gindulin vor Lukas und Sarah Schuster aus Wr. Neustadt. Dritter wurden dann Aaron Ertl und Sofie Zemlic wieder aus Pressbaum.

Mussten die Miltner Brüder im Einzel noch hintereinander aufs Stockerl, so durften sie im Doppel U17 dies gemeinsam tun. Sie gewannen ihren Bewerb vor Tobias Brunner und Pouya Sanaei aus St. Pölten und Georg Haltau und Bastian Klinka, eine Paarung aus St.Pölten/Wr. Neustadter.

Im Herren Einzel U19 gewann Ármin Sárosí aus Mödling vor Nima Sanaei aus St. Pölten und Justin Sundara aus Mödling.

In der allgemeinen Klasse gab es bei den Herren im Einzel 18 Teilnehmer, welche nach der Qualifikationsrunde um den Titel kämpften. Stefan Ratheyser ging als Titelverteidiger in den Bewerb, scheiterte jedoch nur sehr knapp im Halbfinale an Jakob Sorger aus Pressbaum im dritten Satz mit 21:13, 13:21 und 23:21. Ein kurzer Schreckmoment lies bei diesem spannenden Match wenige Punkte vor Schluss alle in der Halle verstummen als Stefan zu Boden ging, weil er umknickte. Die Verletzung scheint zum Glück nicht allzu schwerwiegend sein, Stefan konnte das Spiel beenden, musste den Bewerb sowie die noch offenen Doppel aufgeben. Jakob Sorger konnte sich schließlich im Finale gegen den Vereinskollegen Emil Dantler 21:19 und 21:18 durchsetzen und ist Landesmeister. Dritter wurde Jürgen Schuster, welcher sich das Spiel um Platz 3 aufgrund der Aufgabe von Stefan erspart hatte.

Bei den Damen in der allgemeinen Klasse hatte es die Titelverteidigerin Katrin Neudolt aus Mödling geschafft ohne Satzverlust ihren Titel zu verteidigen. Sie gewann den Bewerb vor Nina Sorger aus Pressbaum und Susanne Schuster aus Wr. Neustadt.

In den Doppelbewerben waren es bei den Herren Jakob Sorger mit Markus Zvonek aus Pressbaum welche sich hier vor Philipp Fritz und Roman Prekop aus St. Peter/Au durch setzten, bei den Damen Réka Sárosí mit Bianca Schiester aus Mödling die vor Carina Meinke und Nina Sorger aus Pressbaum sowie Jasmin Hofer und Alexandra Kristler aus St. Pölten gewannen. Im Mixed schlugen die Sorger’s gemeinsam zu und holten den Landesmeistertitel nach Pressbaum. Jakob und Nina gewannen in 3 Sätzen gegen die Titelverteidiger Ármin Sárosí und Bianca Schiester aus Mödling. Jakob holte sich damit alle 3 Titel in der allgemeinen Klasse. Gratulation!

Bei den Senioren ab 35 Jahren setzt sich das Muster der fehlenden Damen fort, so sind dort nur 5 Damen im Mixed Doppel im Einsatz. Das Mixed-Doppel in der Klasse über 35 Jahren gewannen Karin Steinbichler und Ernst Liska aus Mödling, bei den Damen kam leider kein Bewerb zustande. Im Einzel O35 Gewann Michael Buschenreithner vor Cristian Winkler, beide aus Ybbs und Roman Prekop aus St. Peter/Au. Auch hier war es zielführend dass die beiden ersten des Einzel zusammen Doppel spielten, denn Michel und Christian gewannen den Doppelbewerb vor Christian Adler und Reinhard Hofmann aus Pottenbrunn. Dritte wurden Peter Jani und Thomas Petraschek aus Pressbaum und Mödling. Im Herren-Einzel O40 konnte sich Thomas Petraschek vor Christian Adler und Alexander Joannov aus St. Pölten durchsetzen.

Im Einzel O45 war es dann Christian Buschenreithner aus Ybbs welcher vor Michael Steiner aus Wr. Neustadt und Roland Sudarma aus Mödling gewann. Siegfried Kristler aus St. Pölten bestritt mit Michael Steiner aus Wr. Neustadt erfolgreich das Herren-Doppel O45, sie gewannen den Bewerb vor dem ältesten Teilnehmer des Turniers Rudolf Holzinger aus Mödling welcher mit Norbert Schneider aus Pottenbrunn spielte. Dritter wurden Martin Voglhuber aus St. Pölten mit Gerhard Volk aus Pressbaum.

Bei unseren Herren O50 war es erwartungsgemäß Ernst Liska aus Mödling welcher vor Gerhard Volk aus Pressbaum und Wolfgang Buschenreithner aus Ybbs gewann, im Doppel Musste die Paarung Ernst Liska/Reinhard Stöger verletzungsbedingt aufgeben. Es gewannen die Ybbser Christian und Wolfgang Buschenreithner vor Andreas Müller und Alfred Zoth aus St. Pölten und Andreas Meinke und Kenny Wu aus Pressbaum.

Die Eröffnung fand im Beisein von Herrn Sportstadtrat Heinz Hauptmann statt, die Siegerehrung unterstützten der Vizebürgermeister Ing. Matthias Adl sowie der Gemeinderat Gerhard Schatzl - herzlichen Dank für die langjährige Unterstützung der Stadt St. Pölten!

Ein Dank gilt den Gastgebern, dem BC St.Pölten, sowie allen Unterstützern, Helfern und Sponsoren, welche so eine Veranstaltung erst möglich machen.

Alle Ergebnisse sind online unter: obv.tournamentsoftware.com

Fotos und Zwischenberichte gibt es auch auf Facebook.

Fotos

Bericht: Martin Wallenböck
Fotos: Mathias Wallenböck

Unsere Sponsoren

 

Downloads:
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de