Bild
Allgemein > NÖBV Doppel-Turniere

2. NÖBV-Doppel Ranglistentunier 2016/17

am Sonntag, 2. April 2016 in Pottenbrunn - Ausschreibung - Ergebnisse - Rangliste

Beim 2. NÖBV-Doppel Ranglistentunier 2016/17 waren diesmal 12 Doppel-Paarungen am Start.
Davon 5 Doppel aus Pottenbrunn 1 Pottenbrunner Doppel mit Ybbser Unterstützung und 1 Doppel mit Wr.Neustädter Beteiligung. 4 St.Pöltner Doppel und schließlich die als Nr.1 gesetzten Ybbser Christian und Florian Wagner.

Die Gruppenphase spiegelte im Großen und Ganzen die aktuelle Rangliste wieder, und somit waren die üblichen Verdächtigen in der Endrunde im Kampf um Platz 1-4.

Die Endrunde verlief für die Pottenbrunner Edlacher Tanja/Wallenböck Martin nicht ganz nach Plan da sie in 3 Sätzen doch klar gegen die Ybbser Wagner Christian/Wagner Florian unterlagen und sich somit dann den 3.Platz mit Hofmann Reinhard/Schmid Kurt ausspielten welche nicht mehr ganz so motiviert waren nach ihrer Niederlage gegen die St.Pöltner Kristler Alexandra/Hofer Jasmin.

Es war somit ein spannendes Finale zwischen der Ybbser Mannschaft Wagner/Wagner und Kristler/Hofer zu sehen wo das Damendoppel gegen das Herrendoppel nur knapp in 3 Sätzen unterlag. Große Leistung Mädels!

So kann man abschließend sagen dass Gäste in Pottenbrunn immer wieder den Vortritt am Stockerl bekommen.

Bericht & Fotos: M.Wallenböck

 


1. NÖBV-Doppel Ranglistentunier 2016/17 - Bad Vöslau

am Sonntag, 16.Oktober 2016 - Ergebnisse

9 Paarungen wagten sich an den Start des ersten NÖ-Unisex-Doppelranglistenturniers
der Saison 16/17

Badminton Wiener Neustadt veranstaltete erstmals ein Doppelranglistenturnier in der Südhälfte Niederösterreichs. Leider verirrten sich nur 9 Paarungen aus 4 Vereinen an den Veranstaltungsort, den Club Top und Fit in Bad Vöslau; davon nur 1 ½ Paarungen aus dem südlichen Niederösterrreich.

Pünktlich um 10.00 Uhr nahmen die Teilnehmer in 3 3er Gruppen mit vollem Enthusiasmus den
Kampf um den Turniergewinn in Angriff.

Wiederum erwiesen sich an diesem Tag die Paarungen aus Ybbs als die Winner des Turniergeschehens.

In Gruppe A gewann die topgesetzte Paarung Christian+Florian Wagner Ihre Begegnungen jeweils in 3 umkämpften Sätzen  gegen Ihre Gegner aus St.Pölten (Benjamin Huemer-Norbert Karrer) sowie Pottenbrunn/Wiener Neustadt (Reinhard Hofmann-Michael Steiner) und standen somit in der Finalgruppe.

In Gruppe B rangen Christian und Wolfgang Buschenreithner die Pottenbrunner Paarung Kurt Schmid / Martin Wallenböck in 3 spannenden Sätzen 21-14 / 17-21 / 21-11 nieder und sicherten sich anschliessend mit einem klaren 21:15 und 21:16 gegen die Zweite Pottenbrunner Paarung Tanja Edlacher/Norbert Schneider den Einzug in die Finalgruppe.

In Gruppe C wiederum setze sich die St.Pöltner Paarung Siegfried Kristler/Martin Voglhuber gegen Ihre Teamkollegen Jasmin Hofer/Alexander Kristler mit 21-15 / 13-21 / 21-11 und gegen die Wiener Neustädter Nachwuchspaarung Fynn Behnke/Bastian Flich mit 21:12 / 21:15 durch und standen somit ebenfalls im finalen Trio.

In den Spielen um den Sieg hatten an diesem Tag die Ybbser Routiniers Christian und Wolfgang Buschenreithner das Momentum auf ihrer Seite und sie gewannen das vereinsinterne Spiel gegen Christian und Florian Wagner mit 21-9 und 21-17 sowie das Duell gegen die St.Pöltner Paarung Siefgried Kristler und Martin  Voglhuber nach holprigem Start mit 15:21, 21:8 , 21.17.  Der Turniersieg landete somit wiederum in Ybbs.

Platz 2 ging an die Sieger des letzten Doppelturnieres Christian  und Florian Wagner,  sie gewannen das entscheidende Match gegen Kristler/Voglhuber (BC St.Pölten) mit 22:20, 21:13.

Ein großes Lob an die Freude mit welcher alle Teilnehmer in  dieses Turnier gingen, es herrschte eine einzigartig sportlich fröhliche Stimmung in der Halle. Die Mischung aus Damen – Herren – Alt und Jung ist ein  Unikat in der Landschaft des Racketsports und hätte sich meiner Meinung nach eine größere Plattform mit mehr Teilnehmern verdient.

f.den Veranstalter / Michael Steiner
17.10.2016


2. NÖBV-Doppeltunier 2015/16 in Pottenbrunn

am Samstag, 16.April 2016 - AusschreibungErgebnisse - Doppel-Rangliste

Wieder dominierten die Ybbser das Turnier

Am Samstag den 16.04.2016 fand das 2. Turnier dieser Serie wie die letzten Jahre bereits in Pottenbrunn statt. 10 Doppelpaarungen waren genannt und erschienen auch pünktlich.

Es waren 3 Pottenbrunner, 3 St.Pöltner, 2 Ybbser, 1 Amstettner und 1 Mödlinger Doppel am Start.

Zwei von den drei Pottenbrunner Doppeln waren in der selben Gruppe, wodurch hier gleich einmal eine spannende 3-Satz Entscheidung zu sehen war. Es setzen sich letztendlich die beiden Routiniers Reinhard Hofmann/Ernst Gratz vor Tanja Edlacher/Norbert Schneider durch. Sie sicherten sich dann auch den Gruppensieg im Spiel gegen die St.Pöltner Martin Voglhuber/Paul Waldherr.

Ähnlich erging es den St.Pöltnern die sich in der 4er Gruppe die mittleren Plätze ausspielten. Hier hatten die beiden Mädels Alexandra Kristler/Jasmin Hofer gegen Norbert Karrer/Benjamin Plazek klar die Nase vorne. Die beiden Mödlinger Alexander Eidelpes/Josef Furtlehner die das erste Mal bei dieser Turnierserie dabei waren, waren in einer knappen 3-Satz Partie den St.Pöltnern Karrer/Plazek unterlegen und übernahmen somit die rote Laterne dieser Gruppe. Die Ybbser sicherten sich jeweils die Gruppensiege in ihren Gruppen, wobei Christian Wagner/Florian Wagner gegen die beiden St.Pöltner Mädels Kristler/Hofer mehr leisten mussten als die beiden Spiele davor. Sie konnten sich den ersten Satz erst in der Verlängerung sichern und gaben den 2.Satz sogar ab. Letztendlich schafften die Ybbser es dann doch – Gratulation trotzdem an die Mädels! Tja und Christian Winkler/Michael Buschenreithner (Ybbs) hatten eine anstrengende 3-Satz Partie gegen die beiden Amstettner Christian Adler/Harald Pühringer, und auch eine knappe gegen die beiden Pottenbrunner Martin Wallenböck/Kurt Schmid welche ebenfalls über 3 Sätze ging, beide Spiele gingen an Ybbs. Kurz ist der Erfolgsbericht vom ehemals dominierenden Doppel Wallenböck/Schmid, denn die beiden kamen so gar nicht ins spielen und unterlagen beiden Gruppengegnern kläglich und mussten so im hinteren Feld spielen.

Nach der Gruppenphase die zu Positionierung in der Endrunde entscheidend ist ging es in 2 3er Gruppen und einem 4er KO-Raster mit PlayOff in die Entscheidung der Platzierungen.

In der ersten Gruppe (Platz 1-3) trafen dann die beiden Ybbser Doppel (Wagner/Wagner, Winkler/Buschenreithner) mit den Pottenbrunnern Hofmann/Gratz zusammen. Hier setzte sich gleich vorweg das Doppel Winkler/Buschenreithner in 3 Sätzen gegen Wagner/Wagner durch. Hofmann/Gratz verloren gegen beide.

In der zweiten Gruppe (Platz 4-6) trafen dann die St.Pöltner Voglhuber/Waldherr und Kristler/Hofer auf die Amstettner Adler/Pühringer. Hier gab es auch spannende 3-Satz Partien. Amstetten setzte sich durch und die Mädels unterlagen beiden.

Im Raster um Platz 7-10 konnten dann auch Wallenböck/Schmid 2x gewinnen, einmal in überraschenden 3 Sätzen gegen Karrer/Plazek und „leider“ auch gegen den eigenen „Rennstall“ Edlacher/Schneider.

Ergebnis

1.       Michael Buschenreithner / Christian Winkler
        
(FZSV Sparkasse Ybbs)
2.       Christian Wagner / Florian Wagner (FZSV Sparkasse Ybbs)
3.       Ernst Gratz / Reinhard Hofmann (SKVg Pottenbrunn)

alle Ergebnisse: http://obv.tournamentsoftware.com

Wir gratulieren allen Gewinnern und danken allen für die Teilnahme.

Auch wollen wir wieder die angetretenen Damen, Alexander Kristler mit Jasmin Hofer (St.Pölten) und Tanja Edlacher (Pottenbrunn) für ihren Mut und Ehrgeiz loben!

Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere!

Sportliche Grüsse
Martin Wallenböck


1. NÖBV-Doppeltunier 2015/16 in Ybbs

am Sonntag, 18. Oktober 2016 - Ausschreibung - Ergebnisse

Eine klare Angelegenheit für den FZSV Sparkasse Ybbs

Am Sonntag, 18.10.2015 trafen sich insgesamt 24 Badmintonspieler (12 Paarungen) aus NÖ, um in der Ybbser Sporthalle den Sieger beim 1. Doppel-Ranglistenturnier der Saison zu ermitteln. Wie im Doppel üblich war es eine Mischung von jungen Spielern aber auch erfahrenen älteren Doppelspezialisten.

Insgesamt 5 der 12 Paarungen kamen aus Ybbs und sind allesamt angetreten, um den Heimvorteil für ein besonders gutes Turnierergebnis zu nutzen. Was dann jedoch passierte, das konnte man vor dem Turnier nicht erwarten. In allen vier Vorrundengruppen setzte sich die jeweilige Ybbser Paarung als Gruppensieger durch. Lediglich in Gruppe C belegten Buschenreithner Michael und Wurzer Jürgen nur Platz 2, da es in dieser Gruppe zwei Ybbser Paarungen gab.

In der Endrunde trafen daher um die ersten vier Plätze 4 Ybbser Doppel aufeinander. Nach spannendem Kampf setzten sich im ersten Semifinale Wagner Christian und Florian gegen Buschenreithner Christian und Winkler Christian mit 15:21, 25:23 und 21:17 durch.  Das zweite Semifinale ging ebenfalls erst in drei Sätzen an Buschenreithner Simon und Engl Roman. Sie setzten sich gegen Buschenreithner Fabian und Beham Thomas mit 23:21, 19:21 und 21:17 durch.

Auch das Finale war eine überaus spannende Sache. Wieder ging das Spiel über drei Sätze. Siegreich blieb zuletzt jenes Team, das an diesem Tag alle seine Spiele in drei Sätzen gewonnen hat. Christian und Florian Wagner (Vater und Sohn) behielten mit 18:21, 21:13 und 21:16 knapp die Oberhand gegen das starke Ybbser Doppel Buschenreithner Simon und Engl Roman.

Letztendlich endete das Turnier mit dem maximalen Ergebnis für den FZSV Sparkasse Ybbs. Die fünf angetretenen Doppel belegten die Plätze 1 bis 5. Für die Gegner aus dem restlichen NÖ blieben nur die Plätze 6 bis 12. Der FZSV Sparkasse Ybbs hofft trotzdem, dass auch beim nächsten Doppelturnier in Ybbs noch fremde Teams antreten.


2. NÖBV-Doppeltunier 2014/15 in Pottenbrunn

am Sonntag, 1.März 2015 - Ergebnisse - Doppel-Rangliste

Am 1.März fand in Pottenbrunn das 2.NÖBV Doppelturnier der Saison 2014/2015 statt.

Es nahmen 10 Doppelpaarungen an diesem geschlechtsneutralen Doppel, also Damen und Herren im gleichen Bewerb, teil. Das Teilnehmerfeld ist wie gewohnt Regional beeinflusst, und diesmal von Pottenbrunn und St.Pölten dominiert. Es waren 4 Pottenbrunner, 3 St.Pöltner, 2 Mödlinger und 1 Kremser Doppel beteiligt.

Die Auslosung in die 2 3er-Gruppen und eine 4er-Gruppe, brachte unter Berücksichtigung der Rangliste und der Setzung, dass in der 4er-Gruppe 3 Pottenbrunner und 1 St.Pöltner Paarung aufeinandertrafen. Diese Gruppe wurde die „Bezirksgruppe“ genannt. Dies erschwerte natürlich das Ziel des Veranstalters seine Doppel in den vorderen Rängen der Ergebnisliste wiederzufinden.

Als Lokalmatadore galten freilich die als Nummer 1 gesetzten Pottenbrunn Gratz/Wallenböck, die gemeinsam die meisten Punkte in der Rangliste haben, gefolgt von den ebenfalls ganz oben in der Rangliste zu findenden Herren Siegfried Kristler und Kurt Schmid, sowie Philipp Fendt, welcher mit Kristler beim letzten Turnier 2. wurde.

Allerdings hatten sich die Mödlinger Walter/Schumacher als geheime Favoriten abgezeichnet, da Gratz/Wallenböck kürzlich gegen Jan Schumacher knapp in 2 Sätzen verloren hatten. Damals spielte Schumacher zwar mit einem starken anderen Partner, doch auch Georg Walter ist kein unbekannter für die beiden. Walter konnten sie jedoch zuletzt mit Partner Norbert Schneider gut bezwingen.

Es war also eine nicht ganz aussichtlose Sache, jedoch die Stärke dieser Kombination war nicht zu unterschätzen. In der Gruppenphase der Gruppe A gelang es Gratz/Wallenböck ihre Setzung zu nutzen und sie siegten klar über die St.Pöltner Voglhuber/Waldherr und die Mödlinger Kollmann/Maksa.

Die Gruppe B wurde etwas knapper, jedoch auch wie erwartet von Walter/Schumacher gewonnen. Hier galt es für die beiden Mödlinger die Mädels Hofer/Klaus aus St.Pölten zu bezwingen und die Kremser Müllner/Wagesreiter. Letztere lehrten die beiden Mödlinger das Schwitzen mit 21:16 und 23:21.

Die „Bezirksgruppe“ Gruppe C war im Grunde eine klare Sache, kannte man sich doch sehr genau und konnte man das Kräfteverhältnis ganz gut in der Rangliste ablesen. So behaupteten sich wie erwartet die einzigen „Nicht-Pottenbrunner“ Fendt/Kristler in dieser Gruppe, welche beim letzten Turnier 2. wurden, vor den Pottenbrunnern Hebinger/Schmid, Grassl/Lanser und den Reiter’s (Vater/Sohn).

Durch die so zustande gekommene Gruppenzusammensetzung und Ergebnisse, konnten sich nur die Doppel Gratz/Wallenböck, Fendt/Kristler und Walter/Schumacher in der Vorrunde als Gruppen 1. Behaupten und bestritten somit gemeinsam die Gruppe der Plätze 1-3.

Hier begannen dann die schwierigen Zeiten bzw. Sätze für die St.Pöltner Fendt/Kristler. Sie mussten sich knapp in 3 Sätzen (21:19, 19:21, 18:21) gegen Schumacher/Walter geschlagen geben. Dieses kräfteraubende Spiel kam dann offenbar Gratz/Wallenböck zu Gute, denn die beiden Pottenbrunner kamen halbwegs ausgeruht und gut eingespielt aus der Gruppenphase, hatten in der Vorrunde ein Spiel weniger, und auch jetzt erst das erste Spiel in der Entscheidungsphase. So kam es dass sie gegen Fendt/Kristler zwar in 3 Sätzen, aber dann doch relativ sicher gewinnen konnten (16:21, 21:17, 21:10).

Im alles entscheidenden Spiel Walter/Schumacher gegen Gratz/Wallenböck trat das ein was die beiden Pottenbrunner befürchtet hatten. Sie kamen gegen die beiden Mödlinger nicht so recht ins Spiel, hatten Raumaufteilungsprobleme und konnten sich in der Abwehr nicht gegen den stark schlagenden Schumacher und den flink reagierenden Walter behaupten.

Das Spiel mussten sie mit 15:21 und 17:21 an die Gäste aus Mödling abgeben.

Ergebnis:

1.     Jan Schumacher / Georg Walter            Mödling
2.     Ernst Gratz / Martin Wallenböck          Pottenbrunn
3.     Philipp Fendt / Siegfried Kristler           St.Pölten

Alle Ergebnisse: http://obv.tournamentsoftware.com

Etwas bedenklich stimmt die aktuelle Rangliste, welche nun wieder im Schrumpfen ist und viele Spieler aufweist die nur ein Ergebnis in der Wertung haben. Ich persönlich würde mir steigende Teilnehmerzahlen wünschen.

Wir gratulieren allen Gewinnern und danken allen für die Teilnahme.

Auch wollen wir die angetretenen Damen, Jasmin Hofer mit Anja Klaus (St.Pölten) und Kathrin Kollmann (Mödling) für ihren Mut und Ehrgeiz loben!

Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere!

Sportliche Grüsse
Martin Wallenböck


1. NÖBV-Doppeltunier 2014/15 in Mödling

am Sonntag, 12.Oktober 2014 - Ergebnisse - RanglisteAuschreibung


2. NÖBV-Doppeltunier 2013/14 in Pottenbrunn

Sonntag, 19.Jänner 2014 - Ergebnisse - Rangliste - Ausschreibung

Die Niederösterreichischen Doppel-Spielerinnen und Spieler fanden sich am 19.Jänner bereits zum 3.mal in Pottenbrunn ein um die Rangliste neu zu mischen.

Dies gelang nur zum Teil, denn die Spitze wurde zwar angeschlagen aber blieb unverändert. Erfreulich ist dass nun 48 Spieler in der Rangliste Punkte führen. Dies ist eine schöne Entwicklung dieser Turnierserie.

Das Teilnehmerfeld von 14 Doppelpaarungen war wie gewohnt dominiert vom veranstaltenden Verein. Erstmals war auch Wr.Neustadt durch Michael Steiner und Nicolas Drouart vertreten, welche die Lokalmatadore Martin Wallenböck / Kurt Schmid aus dem Rennen um Platz 1 geschossen haben und den 2.Platz erreichten.

Erfreulicher diesmal die Auslosung für die Ybbser Michael Buschenreithner / Christian Wagner, abgesehen vom Spiel gegen die als Nr.2 gesetzen weiteren Lokalmatadore Ernst Gratz / Reinhard Hofmann.

Dieses Spiel ging in 3 Sätzen an die Ybbser, welche dieses Turnier dann vierdienterweise gewinnen konnten.

Ergebnis - Ergebnisliste:

1. Michael Buschenreithner / Christian Wagner - FZSV Ybbs

2. Michael Steiner / Nicolas Drouart - Badminton Wr.Neustadt

3. Martin Wallenböck / Kurt Schmid - SKVg Pottenbrunn

Bericht: Martin Wallenböck


1. NÖBV-Doppeltunier 2013/14 in Mödling

Ergebnisse  - Doppel Rangliste


2. NÖBV-Doppeltunier 2012/13 in Pottenbrunn

Raster - Doppel Rangliste

Am Samstag den 16.März veranstaltete die SKVg Pottenbrunn zum 2.mal das 2.NÖBV-Doppeltunier der Saison.Es waren 8 Paarungen am Start, davon 5 von Pottenbrunn, 2 aus St.Pölten und 1 aus Herzogenburg.

Die Ausgangslage für die Pottenbrunner war ausgesprochen gut, kommen doch die Favoriten aus Pottenbrunn. Kurt Schmid mit Martin Wallenböck sind als Nummer 2 der NÖBV-Rangliste auf 1 gesetzt. Ernst Gratz mit Reinhard Hofmann die in der Rangliste auf Nummer 5 sind waren auf 2 gesetzt.

Die Badminton-Familie aus der Region St.Pölten bestritt viele spannende Spiele. Leider war die Teilnehmerzahl so niedrig wie noch nie bei dieser nun das 2.Jahr stattfindenden Turnier-Serie.

Die Favoriten konnten schließlich ihre Setzung bestätigen und so lautete das Endergebnis nach spannendem Finale, welches so ziemlich bei jedem Training so ausgertragen wird:

1. Martin Wallenböck / Kurt Schmid

2. Reinhard Hofmann / Ernst Gratz

3. Siegfied Kristler / Christian Huber

Bei diesem Turnier stand auch das Wohlbefinden im Vordergrund, so gab es ein reichhaltiges Buffet mit allem was die Sportler so brauchen. Und am Ende wurden dann auch noch einige Bierflaschen zur Neubefüllung vorbereitet.

Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

Freundliche Grüsse

Martin Wallenböck

Mannschaftsführer SKVg Pottenbrunn I