NÖBV Mostviertel Cup 2019/2020 - 2. Teilbewerb

Drucken
Mostviertel-Cup
Zugriffe: 344

Der im Vorjahr ins Leben gerufene Badminton Mostviertel Cup machte wieder Station in Amstetten. Dieses Mal als 2. von 5 Stationen. Nachdem im Vorjahr beim Finale des NÖ Badminton Mostviertel Cup 2018/2019 ein Rekordteilnehmerfeld von 24 Doppelpaarungen teilnahmen, konnte dieses Jahr das Teilnehmerfeld nochmals gesteigert werden. Mit 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird die Idee des Mostviertel Cup, den Breitensport in NÖ zu stärken, immer mehr verwirklicht. Dieses Mal fand zum Hauptbewerb auch der neu ins Leben gerufene Elitebewerb statt.

Im Hauptbewerb matchten sich 11 Doppelpaarungen. In spannenden Gruppenspielen setzten sich Sonja Eigner / Michael Achleitner (ATUS Badminton Amstetten), Jan Buschenreithner / Wolfgang Buschenreithner (FZSV Ybbs) und Norbert Karrer / Marco Schoisengeyer (BC St. Pölten) als jeweilige Gruppensieger durch. Diese 3 Paarungen spielten wieder in einer Gruppe um die Plätze 1 - 3. Als Sieger gingen, in knappen und spannenden Spielen, Norbert Karrer / Marco Schoisengeyer vom Feld. den 2. Platz belegt die Ybbser Paarung Jan und Wolfgang Buschreithner. Sonja Eigner und Michael Achleitner belegten den tollen 3. Platz!

Im Elitebewerb spielten 14 Paarungen um den Sieg. In ebenfalls sehr spannenden und sehr vielen knappen 3 Satz Partien konnten sich als Gruppensieger Matthias Edlinger / Philipp Mostböck (ASKÖ Hausmening), Benjamin Huemer / Manuel Kristler (BC St. Pölten), Lisa Dober / Christian Adler SKVg Pottenbrunn) und Christian Buschreithner / Christian Winkler (FZSV Ybbs) durchsetzen. Im ersten Halbfinal Match gewannen Benjamin Huemer / Manuel Kristler gegen Matthias Edlinger / Philipp Mostböck mit 21:19, 14:21 und 21:19. Auch das zweite Halbfinale war an Spannung nicht zu überbieten! Lisa Dober / Christian Adler siegten bei diesem Match mit 16:21, 22:20 und 21:13. Im Spiel um Platz 3 setzten sich Christian Buschreithner / Christian Winkler mit 19:21, 21:13 und 21:15 durch und belegten damit den 3. Platz! Auch das Finale stand den anderen Partien nichts nach und wurde ebenfalls in 3 Sätzen entschieden. Im Finale setzten sich Lisa Dober / Christian Adler gegen Benjamin Huemer / Manuel Kristler mit 21:16, 13:21 und 21:16 durch.

Hauptbewerb:
1. Norbert Karrer / Marco Schoisengeyer (BC St. Pölten)
2. Jan Buschenreithner / Wolfgang Buschreithner (FZSV Ybbs)
3. Sonja Eigner / Michael Achleitner (ATUS Badminton Amstetten)
4. Christian Huber / Alexander Joannov (BC St. Pölten)
5. Andrea Wagesreiter / Stephen Frost (UNION Badminton Krems)
6. Philipp Buschreithner / Michael Wögerer (FZSV Ybbs)
7. Benjamin Plazek / Adem Yuva (BC St. Pölten)
8. Katrin Mailer / Matthias Reichmayr (BC St. Pölten)
9. Sabina Anibas / Angelo Hrusa (UNION Badminton Krems)
10. Rene Pitzl / David Weissenböck (BC St. Pölten)
11. Armin König / Werner Stöbich (UVC Scheibbs - Badminton / SKG Welser Profile)
 

Wir danken allen Spielern für viele faire und schöne Spiele und hoffen, dass wir euch auch im nächsten Jahr wieder in Ybbs begrüßen dürfen. Die zweite Runde des Mostviertelcups findet am 24. November in Amstetten statt. Hier wird auch erstmals der neue Elitebewerb (ohne Spielbeschränkungen) ausgetragen.

Elitebewerb:
1. Lisa Dober / Christian Adler (SKVg Pottenbrunn)
2. Benjamin Huemer / Manuel Kristler (BC St. Pölten)
3. Christian Buschreithner / Christian Winkler (FZSV Ybbs)
4. Matthias Edlinger / Philipp Mostböck (ASKÖ Hausmening)
5. Hannah Kornmüller / Roman Prekop (UNION St. Peter)
6. Michael Buschenreithner / Roman Engl (FZSV Ybbs)
7. Tanja Edlacher / Martin Wallenböck (SKVg Pottenbrunn)
8. Nicole Schulz / Sascha Weninger (SKVg Pottenbrunn / vereinslos)
9. Malou Schaub / Philip Haslinger (Badminton Mödling)
10. Christian Wagner / Florian Wagner (FZSV Ybbs)
11. Richard Mold / Martin Vogelhuber (BC St. Pölten)
12. Reinhard Hofmann / Benjamin Müllner (SKVg Pottenbrunn / UNION Badminton Krems)
13. Roland Altrichter / Norbert Schneider (vereinslos / SKVg Pottenbrunn)
14. Siegfried Kristler / Arnold Zemann-Schälss (BC St. Pölten)

Fazit: Auch dieses Mal konnte sich Amstetten mit der Johann Pölz Halle als perfekter Veranstaltungsort präsentieren. Mit dem Rekordteilnehmerfeld, spannende und sehenswerte Spiele, immer mehr teilnehmende Vereine und toller Stimmung präsentiert sich Badminton als interessante und sehenswerte Sportart. Ein Dank gilt auch den Sponsoren ohne diese wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich! Danke an: CULT CAFFE für einen tollen Kaffee, Most & Kost für die regionalen Preise, sportkoch.at für die Gesamtpreise, der Sportstadt Amstetten und der Sparkasse Amstetten! Die nächste Station ist St. Pölten am 01.03.2020! Der Einstieg ist jederzeit möglich!

Bericht: Harald Pühringer
Fotos: Norbert Karrer

Sonntag 24.11.2019 in Amstetten - Ausschreibung - Ergebnisse - Rangliste